Israel Armenien Moldawien Ukraine Russland China Tadschikistan
Tadschikistan Aserbaidschan Kirgisien

                                                                                                                                                            Tel:  030-30308928,    030-30128704,    030-33771442,    030-33771373

Unsere Angebote





Navigation                     

Home
Über uns
Visum
Flug
Kuren
Versicherungen
AGB's
Anfahrt
Links
Impressum
Kontakt

Kalender


«    Oktober 2017    »
MoDiMiDoFrSaSo
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 

Visum  
China




Einreisebestimmungen ( Stand: 27.03.2008 )

Allgemein: Visum erforderlich.

Achtung! Mit sofortiger Wirkung wurde die Erteilung von Visa mit mehrmaliger Einreise eingestellt! Es werden nur Visa für einmalige oder zweimalige Einreise erteilt. Die maximale Aufenthaltsdauer je Einreise beschränkt sich in beiden Fällen auf 30 Tagen je Einreise. Es sind sowohl Touristenvisa (in Bezug auf die Aufenthaltsdauer) als auch Geschäftsvisa betroffen.

Die Bearbeitung Ihrer Anträge erfolgt über die Konsularabteilung der Botschaft in Berlin. Die Visierung innerhalb eines Tages ist möglich, vorausgesetzt die Unterlagen liegen unserer Berliner Niederlassung bis 8:30 morgens vollständig vor, inklusive Einladung falls erforderlich. Für US-Bürger ist nur eine Bearbeitung zum Tarif T 1 möglich. Die Tarife T 2 und T 3 können hier nicht angewendet werden.

Bitte beachten Sie, dass die konsularischen Vertretungen und auch die Botschaft in Berlin auf dem Postweg keine Antragsunterlagen annimmt. Die Beantragung eines Visums für China kann nur persönlich oder durch Beauftragung Dritter erfolgen.

Visa sind ab dem Datum der Ausstellung gültig, eine Vordatierung ist nicht möglich. Die im Visum eingetragene Aufenthaltsdauer beginnt ab dem Tag der Einreise und ist nicht von der Einreisefrist begrenzt. Sie kann vor Ort bei der Ausländerbehörde verdoppelt werden (vorausgesetzt die Gültigkeit des Reisepasses erlaubt eine Verlängerung).

Bitte senden Sie uns folgende Antragsunterlagen: (für alle Visumarten)
Achtung! Besonderheiten und zusätzlich benötigte Unterlagen finden Sie bei der entsprechenden Visumart.
•1 Antragsformular vom Reisenden unterschrieben, vollständig und gut lesbar ausgefüllt
•1 Passfoto
•Reisepass, mindestens 1 freie Seite, mit für das zu beantragende Visum ausreichender Gültigkeit
•Kopie der Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland (nicht erforderlich bei Beantragung mit einem deutschen Reisepass)

Hongkongvisum: Bei einer Aufenthaltsdauer von bis zu 90 Tagen sind viele Nationalitäten, u. a. auch deutsche Staatsbürger, von der Visumpflicht befreit.

Besondere Hinweise: Antragsteller die in China geboren sind, müssen auf dem Visumantrag ihren Namen zusätzlich in chinesischen Schriftzeichen angeben.

Die Einreise mit Fahrzeugen jeglicher Art (auch Fahrrädern) obliegt zusätzlichen Bestimmungen und Genehmigungen. Auch muss ein vom Wert des Fahrzeugs abhängiger Betrag als Pfand beim Zoll hinterlegt werden.


Visumantrag


Zurück




Alle Rechte vorbehalten © 2009-2011